22/05/2024

Bedeutung und Schwerpunkte

Lernende Wissenskontrollen (lebenslanges Lernen) sind die Werkzeuge einer sich stetig anpassenden Arbeitswelt. Dies gilt auch für die medizinische Umgebung, und besonders für diese. Aus- Fort- und Weiterbildung von medizinischen Fachleuten war schon immer ein wesentlicher Teil der berufsbegleitenden Anforderungen. In einer Zeit der sich ständig wandelnden Wissensinhalte , in der naturwissenschafltiche Erkenntnisse schnell altern und dann hinfällig sind, kommt den ständigen Kontrollen des Wissens eine besondere Bedeutung zu. Verpflichtende Fortbildungsvorträge und Präsentationen werden dabei meist als Frontalunterricht und ortsgebunden angeboten, doch ist die Teilnahme meist nur testatpflichtig und ohne Erfolgskontrolle.

Das hat sich im Zeitalter der Digitalisierung grundlegend geändert. Das Internet und besonders die künstliche Intelligenz (KI, AI) mit ihren vielfältigen Ausprägungen hat hier einen grundsätzlichen Wandel geschaffen, den wir hier für das medizinische Fachpersonal, die sog. HCPs, grundlegend vorstellen wollen. Es handelt sich um ein experimentelles Projekt, das aus Präsentationen, Vorträgen (PDF), Tests und Quizzes besteht. Eine Evaluation ist vorgesehen.

*Das Curriculum ist nur über den internen Bereich von HGS einzusehen.